Intuitive Nutzung und Integration von Geräten, die nicht von Phoenix Contact stammen, in Proficloud.io mit Node-RED

  • News
Mit dem neuen Update können virtuelle Geräte auf Proficloud.io mit wenigen Klicks erstellt und z.B. für Node-RED-Anwendungen verwendet werden.

Der Device Management Service hat ein neues Update erhalten.

Wenn in der Vergangenheit ein Gerät eines Drittanbieters in Proficloud.io integriert werden sollte, musste der Support manuell ein sogenanntes virtuelles Gerät einrichten. Aufgrund vermehrter Nutzeranfragen haben wir nun die Erstellung von virtuellen Geräten nativ im Device Management Service implementiert, so dass ein virtuelles Gerät innerhalb weniger Sekunden erstellt werden kann.

Hinweis: Ein virtuelles Gerät verhält sich wie ein Gateway und wird normalerweise von Node-RED gesteuert und mit Daten versorgt. Mit Node-RED können Daten einfach und effektiv an Proficloud.io gesendet werden – durch die von Proficloud.io zur Verfügung gestellten Knoten und Anweisungen kann dies sogar die Ampelanzeigen ändern und Protokolle hinzufügen. So kann nahezu das gesamte Potenzial des Device Management Service genutzt werden.

Sie können Proficloud.io kostenlos nutzen und jetzt beginnen, Geräte von Drittanbietern zu verwenden.